Dark Elements 01 – Steinerne Schwingen
Posted by and filed under:

Titel: Dark Elements – Steinerne Schwingen
( #1 Dark Elements)
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Preis: 16,90 €
Verlag: Harper Collins Germany
Seiten: 368
Über Amazon kaufen!


Klapptext:
„Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!“

In Laylas Adern fliest das Blut eines Gargoyles und das einer Dämonin, was es ihr schier unmöglich macht, sich vollständig dem Clan Wächter zugehörig zu fühlen, welcher sie vor Jahren „adoptiert“ hat.
Sie wurde jahrelang dazu erzogen, ihre dämonische Seite zu verleugnen. Sie hat nach den Grundsätzen der Wächter gelebt und es wird ihr mit der Zeit immer klarer, dass das, was sie am Meisten begehrt, niemals ihr gehören wird.
Denn ihre Gabe, eine Seele mit nur einem Kuss zu nehmen, macht es ihr schwer, einem anderen Lebewesen jemals nahe kommen zu können, welches eine Seele besitzt. Doch genau das wünscht sie sich, denn seit Jahren schwärmt sie schon für ihren „Adoptivbruder“ Zayne, einem Wächter.
Genau dann taucht der Dämon Roth auf, der ihre komplette Welt und den Glauben an das Gute auf den Kopf stellt.


Bereits von der ersten Seite an war ich von Laylas Geschichte gefesselt und wollte mehr über sie erfahren.
Jennifer L. Armentrout ist es erneut wieder gelungen, eine unglaublich ausdrucksstarke und sympathische Protagonistin zu zaubern. Sie ist authentisch, lebendig und schlagfertig. Man leidet, liebt und schmunzelt mit ihr. Layla hat ein hartes Schicksal und doch hat sie Feuer im Hintern. Ihre männlichen Gegenstücke Zayne der Wächter und Roth der Dämon sind auch nicht von schlechten Eltern. Beide verkörpern den Guten Kerl und den Bad Boy, es macht es einem schier unmöglich, sich für einen zu entscheiden.
Die Story ist unglaublich gut durchdacht, weist Tiefe auf und bringt einen zum Nachdenken.
Ich finde es sehr interessant, dass es hierbei nicht nur Schwarz und Weiß gibt, die Grautöne überwiegen, denn Gut ist nicht gleich Gut und Böse ist nicht gleich Böse.
Zudem waren die eingebauten spannenden Stellen genau richtig platziert, was es mir sehr schwer gemacht hat, das Buch auch nur für einen kurzen Moment aus der Hand zu legen.
Absoluter Suchtfaktor. Dafür gibt es fünf von fünf Sterne!

Kommentare sind geschlossen.