Love & Lies 01 – Alles ist erlaubt
Posted by and filed under:

Titel: Love & Lies – Alles ist erlaubt
( #1 Love & Lies)
Autorin: Molly McAdams
Preis: 8,99 €
Verlag: Heyne
Seiten: 416
Über Amazon kaufen!


Klapptext:
„Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley – wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen …“
Nachdem Rachel ihre Eltern bei einem tragischen Unfall verloren hat, nahm die Familie ihrer besten Freundin Candice sie bei sich auf und zogen sie wie eine weitere Tochter auf.
Rachel folgt Candice seitdem überallhin, so auch aufs College.
Nach ein paar gescheiterten Beziehungen sieht Rachel sich schon als Katzenlady, doch dann trifft sie unerwartet auf Kash, einem jungen Barkeeper, der mit seinem Cousin Mason in die Nachbarwohnung zieht.
Kash gelingt es, Rachel mit seinem Charme und Witz für sich zu gewinnen, doch wird es dabei immer schwieriger, die Wahrheit zu verbergen.
Denn Kash ist nicht der, der er vorgibt zu sein.
Er behauptet zwar ein Barkeeper zu sein, stattdessen ist er jedoch ein Undercover-Cop und auf der Suche nach einem Serienkiller.
Er versucht vergeblich, Privatleben und Job voneinander zu trennen, doch ist dies leichter gesagt, als getan.


LSchon relativ früh konnten mich Rachel und Kash für sich gewinnen. Die Beiden sind wie Feuer und Wasser, könnten unterschiedlicher nicht sein und doch haben sie es oft genug geschafft, mir mit ihren Schlagabtäuschen ein Lachen zu entlocken.
Die Beiden, sowie auch Candice und Mason sind einfach großartig und hey, ich kanns den beiden Frauen nicht verdenken, dass sie sich von den beiden Prachtexemplaren angezogen fühlen.
Die langsame Liebesgeschichte zwischen Kash und Rachel war genau nach meinem Geschmack. Es knistert gewaltig zwischen den Beiden und doch hat jeder einen Grund, weshalb sie sich nicht Hals über Kopf in eine Beziehung stürzen.
Rachel kämpft noch mit der Erinnerung an ihr letztes katastrophales Date, während Kash Rachel nicht über seine wahre Identität belügen möchte.
Die Suche nach dem Serienkiller scheint zuerst nebensächlich, nimmt dann aber vor allem zum Ende hin einen immer größeren Platz in der Geschichte ein.
Ich freue mich schon auf Band 2. Fünf von fünf Punkten!

Kommentare sind geschlossen.