Ein ganzes halbes Jahr
Posted by and filed under:

Titel: Ein ganzes halbes Jahr
Autorin: Jojo Moyes
Preis: 9,99 €
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Seiten: 544
Über Amazon kaufen!


Klapptext:
„Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.“

Luisa Clark ist eine 27 Jahre alt und in jeglichen Bereichen ihres Lebens festgefahren.
Sie wohnt seit ihrer Geburt in ein und demselben Dorf bei ihren Eltern, mitsamt ihrer älteren Schwester und deren Sohn, arbeitet in einem Café und ist seit sieben Jahren mit ihrem Freund Patrick zusammen, der einzig und allein für sein Lauftraining und seine Fitness lebt und von dem sie sich sicher ist, dass sie ihn eigentlich nicht liebt, doch kommt sie einfach nicht von ihm los.
Will hingegen ist das Abbild eines Geschäftsmannes. Er hat keinerlei Geldsorgen und zudem noch eine ansehnliche Freundin.
Sein Leben könnte nicht besser sein, bis ein Verkehrsunfall ihn in einen Rollstuhl befördert. Und das für immer.

Seinen Eltern hat WIll noch ein halbes Jahr gegeben. Ein ganzes halbes Jahr, in dem seine Eltern verzweifelt versuchen, ihn dazu zu bringen, neuen Lebenswillen zu schöpfen. Und wie es der Zufall so will, soll dieser Lebenswillen Luisa sein, als diese schließlich ihren Job im Café verliert und auf Umwegen schließlich bei der Familie Traynor landet.


„Ein ganzes halbes Jahr“ ist eines dieser Bücher, die du zeitgleich liebst und hasst.
Aus positive, herzbrechende Art und Weise.
Lou ist einfach großartig, sie ist außergewöhnlich und schräg und trotzdem so abgrundtief normal. Will hingegen ist anfangs ein Arsch, doch wenn man hinter den Sinn seines Verhaltens kommt, muss man ihn einfach lieben. Immer wieder versucht er Lou von sich zu stoßen, doch braucht sie das Geld, welches sie für diesen Job bekommt und lässt so jede von Will’s Gemeinheiten über sich ergehen.
Die Story beinhaltet sowohl Momente, die mich zum Lachen und auch zum Weinen gebracht haben. Es blieb mir gar nichts anderes übrig, als von Lou und Will gefangen genommen zu werden und mich in beide zu verlieben.
Jojo Moyes ist mit diesem Buch etwas ganz großartiges gelungen.
Absoluter Suchtfaktor. Dafür gibt es fünf von fünf Sterne!

Kommentare sind geschlossen.